Skip to main content

Herzlich willkommen bei fun-ohne-ende.de!

Lustrige Sport- und Sportler Witze

 
 
Im Trainingslager ist eingebrochen worden. Der Kommissar fragt einen 100-Meter-Läufer: „Haben Sie denn nicht versucht, den Kerl einzuholen?“ – „Oh ja“ sagt der Läufer, „ich überholte ihn sogar und blieb in Führung, aber als ich mich umdrehte, war er weg!“


Fußballweltmeisterschaft: „Warum rennen denn alle so hinter dem Ball her?“ – „Na, wer die meisten Tore schießt, wird Weltmeister.“ – „Und die anderen?“ – „Die natürlich nicht.“ – „Und warum rennen die denn so?“


Fragt ein Sportreporter den Fußballer: „Und was empfinden Sie, wenn Ihre Mannschaft gewinnt?“ – „Kann ich Ihnen leider nicht sagen, ich bin erst zwei Jahre bei diesem Verein.“


Nach dem Boxkampf Tyson – Holyfield: Als nächster Gegner von Tyson ist übrigens Prinz Charles geplant: Der hält wenigstens 12 Runden durch.


Was ist der Unterschied zwischen einem Boxkampf Tyson – Holyfield und einem Rockkonzert? Beim Rockkonzert hat man Ringe im Ohr und nicht Ohren im Ring.


In der Kampfpause raunt der Trainer dem Boxer ins Ohr: „Ich habe die Schwachstelle deines Gegners entdeckt. Immer, wenn er dich zu Boden geschickt hat, steht er völlig ohne Deckung da.“


Klagt Hermann seinem Freund sein Leid: „So eine verflixte Pechsträhne. Gestern habe ich beim Boxen mein ganzes Geld verloren!“ Verständnislos schüttelt sein Freund den Kopf und meint: „Geschieht dir ganz recht, warum schlägst du dich auch immer!“


Steve war beim Boxtraining und kommt mit einem blauen Auge nach Hause. Schließlich muss man den Arzt holen. Der betrachtet sich den Schaden und fragt Steve: „Haben sie schon feuchte Umschläge über dein Auge gemacht?“ – „Nö, nur blöde Witze“ antwortet Steve.


In der Pause nimmt sich der Boxtrainer seinen Schützling vor. „Hör mal zu, Paule“ sagt er. „Wir müssen uns jetzt über eines klar werden. Was willst du eigentlich gewinnen? Den Meistertitel oder den Friedensnobelpreis?“


Grün und blau geschlagen, die Augen dick angeschwollen, so wankt Rambo in seine Ecke. Aber immer noch ist seine Moral unerschüttert. „Er ist kaum durchgekommen“ flüstert er seinem Trainer zu. „Dann pass jetzt mal auf den Ringrichter auf“ rät der Trainer. „Irgendeiner muss es ja sein, der dir die Prügel verpasst hat.“


[adsense_text]


Die Mannschaft liegt 0:13 im Rückstand. „Leute“ sagt der Trainer in der Halbzeitpause, „ich bin zwar nicht abergläubisch. Aber ich sehe trotzdem schwarz!“


Der Pfarrer will eine Andacht halten. Aber niemand ist da. Nicht einmal der Organist. „Wer spielt denn heute?“ fragt er den Mesner. „Deutschland gegen Brasilien“ sagt der.


Der Schatzmeister unseres Fußballclubs ist das Knauserigste, das es gibt. Neulich, als wir gegen FC Blauweißgrün gewonnen hatten, kam er in unsere Kabine und tönte: „Jungs, ihr wart einsame Spitze. Heut habt ihr euch eine echte Erfrischung verdient: Karl, mach das Fenster auf.“


Der Lehrer erwischt Leo, wie er gerade im Fußballstadion verschwinden will. „Du kannst nicht in die Schule, weil du angeblich deinen Onkel im Krankenhaus besuchen musstest, und nun treffe ich dich hier.“ – „Ich muss schon noch ins Krankenhaus. Mein Onkel ist nämlich heute der Schiedsrichter.“


Beim Straßenfußball herrscht eine „gesunde Härte“. Richard wird gerempelt und schlägt mit dem Kopf voran auf dem Pflaster ein, aber das Schlimmste kommt erst. Eine alte Dame hat es gesehen und versucht den armen Richard zu trösten: „Na, Kleiner, hoffentlich ist deine Nase heil geblieben!“ – „Ich glaub schon“ sagt Richard wütend. „Die beiden Löcher waren vorher schon drin.“


Dirk geht zum Schiedsrichter und erkundigt sich: „He, Schiedsrichter, wie heißt Ihr Hund?“ – „Ich habe keinen Hund“ antwortet der Unparteiische. „Schlimm, schlimm.“ sagt Dirk. „Blind, taub, und dann noch nicht mal einen Hund!“


Der Fußballer hat miserabel gespielt, schiebt aber die ganze Schuld auf den Schiedsrichter. In der Kabine meint er zum Trainer: „Dem Kerl trete ich in den Hintern!“ – „Lass mal gut sein“ erwidert der, „heute triffst du sowieso nicht!“


Während eines Fußballspiels sitzt der Trainer hektisch auf der Bank. Plötzlich springt er auf und ruft seinen Spielern zu: „Wieso kommt der Gegner so frei zum Schuss?“ Ein Spieler ruft genervt zurück: „Ist doch ein Elfmeter.“


Unterhalten sich zwei Fußballtrainer: „Was sagt du zu unserem Mittelstürmer?“ – „Toller Mann, wirklich. Wie man sieht, hat er ein hervorragendes Ballgefühl. Er kann ihn aufpumpen, einfetten, abwaschen. Nur den Ball ins Tor bringt er offensichtlich nicht!“


Es schüttet drei Tage wie aus Eimern. Mit langen Gesichtern betreten die Fußballspieler den überschwemmten Platz. Bevor der Schiedsrichter das Spiel anpfeift, meint er. „Okay, Jungs, ihr von Blau-Weiß habt den Anstoß, dafür spielt ihr von Hansa mit der Strömung.“


Auf dem Fußballplatz: Der Gegner ist im Ballbesitz, da springt ein Zuschauer plötzlich auf und brüllt auf den Platz: „Los, Jungs. Kommt endlich in die Gänge. Ich stehe ja schneller auf, als ihr laufen könnt!“


Der Erzengel Gabriel erscheint einem berühmten Fußballspieler und sagt: „Lieber Mann! Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für dich. Zuerst die gute: Du bist auserwählt, nach deinem Ableben in der himmlischen Fußballmannschaft zu spielen. Die schlechte: Du bist schon für nächstes Wochenende aufgestellt!“


Karl zum Schiedsrichter: „Das war ein tolles Spiel! Nur schade, dass sie es nicht gesehen haben!“


Der Fußballprofi kommt stolz nach Hause: „Ich habe heute zwei Tore geschossen!“ – „Und wie ist das Spiel ausgegangen?“ – „1:1!“


Der Mittelstürmer humpelt vom Fußballplatz. Besorgt kommt ihm der Trainer entgegen und fragt: „Schlimm verletzt?“ Der Mittelstürmer: „Nein, mein Bein ist nur eingeschlafen!“


Fußball EM: „Wer spielt denn heute?“ – „Österreich – Ungarn“ – „Und gegen wen?“


HSV gegen Bayern: Gelbe Karte in der 42. Minute für Ziege wegen Meckerns.


Müllers Sohn ist ein richtiger Michael Schumacher-Fan. Erzählt Herr Müller seinem Nachbarn: „Seit der Schumi so populär ist, will mein Sohn nun auch Rennfahrer werden. Was soll ich tun?“ Klopft ihm der Nachbar auf die Schulter und meint: „Ein guter Rat: Stellen Sie sich ihm bloß nicht in den Weg!“


Was haben Michael Schumacher und Harald Juhnke gemeinsam? Beide kommen nicht an einem Williams vorbei.


Warum hat Villeneuve beim letzten Rennen der Formel 1 1997 kurz vor dem Ziel noch zwei Mercedes überholen lassen? Er hatte Angst, dass sie auf ihm draufkippen.


Warum hat Michael Schumacher sechs polnische Mechaniker eingestellt? Sie sind die weltbesten Autoschieber!


Was ist der Unterschied zwischen Michael Schumachers Ferrari und Henry Maske? Henry Maske geht über 12 Runden.


„Was macht ihr im Karatekurs?“ – „Wir zerschlagen mit der Handkante einen Ziegelstein.“ – „Und wofür ist das gut?“ – „Wenn man einmal überfallen wird kann man sich wehren.“ – „Ist mir klar. Aber wann wird man schon von einem Ziegelstein überfallen?“


[adsense_text]


Als das letzte Mal die WM im Freistilringen in Amerika stattfand, war es schon von vorn herein klar, dass der Endkampf im Schwergewicht zwischen einem Amerikaner und einem Russen ausgemacht wird. Vor dem Kampf nimmt der amerikanische Trainer seinen Kämpfer zur Seite: „Also du weißt, wie sehr wir Deinen Gegner studiert haben. Der Mann ist perfekt, eine Kampfmaschine. Pass vor allem auf seinen Brezelgriff auf, wenn du da erst Mal drin bist, ist der Kampf vorbei.“‘


Ziemlich angeschlagen hängt der Boxer in seiner Ecke und wartet auf den Gong zur neuen Runde. „Weißt du was?“ rät der Trainer „Wenn der andere jetzt wieder zuhaut, schlägst du einfach zurück!“


Der Boxer sitzt in der Umkleidekabine und wartet auf seinen Kampf. „Ist es weit bis zum Ring?“ frag er seinen Trainer. „Ja ziemlich“ sagt der. „Aber mach dir keine Sorgen. Du wirst ja zurück getragen.“


„Treibst du Sport?“ wird Klaus gefragt. „Na klar“ sagt Klaus „ich spiele Tennis, Fußball, gehe zum Boxen, bin im Ballett und treibe Leichtathletik.“ – „Mensch, das ist ja enorm! Und wann machst du das alles?“ – „Morgen fange ich damit an“ sagt Klaus.


Ein Skiläufer zum anderen: „Was machst Du, wenn du heimkommst?“ – „Meine Freundin vernaschen!“ – „Und dann?“ – „Schnalle ich die Skier ab!“


„Herr Pfarrer“ fragt Lothar Matthäus, „ist es eine Sünde, wenn ich sonntags Fußball spiele? – „Das nicht, aber wie Du spielst!“


Kurz vor Anpfiff des Pokalendspiels kommt noch ein Sportsfreund, ziemlich außer Atem, an das Kartenhäuschen. „Zu spät“ sagt die Kassiererin. „Das Stadion ist ausverkauft – bis auf den letzten Platz.“ – ,Schön“ nickt er zustimmend, „dann geben Sie mir den!“


Bei einem Abschlag am 17. Loch passiert es. Der Ball fliegt über den Platz hinaus, durchschlägt die Frontscheibe eines Kleinwagens, der daraufhin ins Schleudern kommt und einen Schulbus rammt. Dieser kommt von der Strasse ab und bohrt sich in die Fensterscheibe eines Supermarktes. Das Gebäude stürzt daraufhin teilweise ein und begräbt Dutzende von Menschen unter den Trümmern. Völlig verzweifelt stammelt der Golfer: „Wie konnte denn das nur passieren.“ Daraufhin sein Spielpartner: „Du hast den Daumen zu weit abgespreizt.“


Zwei Mitglieder eines Skiclubs treffen sich. Einer hat ein frisches Gipsbein. „Abfahrtslauf?“ fragt der andere mitfühlend. „Nein, Barhocker!“


Die Frauenbeauftragte des Deutschen Bundestages schickt ein Rundschreiben an alle Fußball-Bundesligavereine mit der Bitte, das heimische Stadion doch endlich mal nach einer Frau zu benennen. Der einzige Verein, der sich meldet, ist Schalke 04. Der Schalker Präsident teilt der Dame am Telefon stolz mit, dass er sich entschlossen habe, ihrem Wunsch nachzukommen. Hocherfreut fragt sie: „Wie soll das Stadion denn jetzt heißen?“ – „Dem-Ernst-Kuzorra-seine-Frau-Stadion!“


Der Boxer in der Ringecke zu seinem Betreuer: „Oh Mann, heute trifft der Wetterbericht aber zu – lauter Niederschläge!“


Der Fußball-Trainer zum Rundfunkreporter: „Können Sie nicht etwas langsamer reden? Meine Jungs können nicht so schnell rennen, wie Sie sprechen!“


Eine Fußballmannschaft fliegt nach Amerika. Aus Langeweile beginnen die Burschen, in der Maschine mit dem Leder zu spielen. Der Pilot kann die Maschine kaum noch halten und schickt den Funker nach hinten. Nach zwei Minuten ist absolute Ruhe. „Wie hast Du denn das gemacht?“ – „Na ja“ meint er „Ich habe gesagt: Jungs, es ist schönes Wetter draußen, spielt doch vor der Tür!“


An einem eiskalten Wintertag sitzt ein Angler mit dicken Backen am See. Ein Spaziergänger kommt vorbei und fragt, ob er Zahnschmerzen hätte. „Nein, aber irgendwie muss ich die Würmer ja auftauen.“


Conni nimmt an einem Fallschirmspringerkurs teil. Als er aus dem Flugzeug springen will, schreit der Trainer: „Halt, halt! Du verdammter Trottel! Du hast ja keinen Schirm!“ – „Wieso?“ fragt Conni. „Regnet es draußen?“


„Halb so schlimm. Das kleine Stückchen schaffe ich auch ohne“ sagte der Fallschirmspringer, dessen Schirm sich nicht geöffnet hatte, einen Meter über dem Boden.


„Und was ist, wenn sich der Fallschirm nicht öffnet?“ – „Dann werden sie als erster unten ankommen!“


Ein Sportler springt mit seinem Fallschirm ab. Er zieht hinten an der Leine, der Fallschirm öffnet sich nicht. Er zieht vorne an der Reserveleine, der Ersatzschirm geht auch nicht auf. Er fällt weiter frei nach unten, da kommt ihm ein Mann von unten entgegen. Diesem ruft er zu: „He, reparieren sie Fallschirme?“ – „Nein Gasflaschen!“


Walter und Peter im freien Fall. Schreit Peter entsetzt auf: „Mensch, Walter, mein Fallschirm will nicht aufgehen!“ – „Meiner auch nicht“ schreit Walter zurück, „,nur keine Panik – ist ja bloß eine Übung!“


Ein Fallschirmspringer zum anderen: „Hey, Jupp. Sieh mal da unten die Menschen, die sehen aus wie Ameisen.“ – „Mensch, das sind Ameisen. Mach endlich deinen Schirm auf!“


Hiltrud und Hannes machen eine Radtour – zum ersten Mal auf einem Tandem. Über Stock und über Steine, bewältigen sie nur mit Müh’ und Not einen steilen Hügel. Oben angekommen, sind beide außer Puste. Hannes zu seiner Frau: „Unglaublich, dass wir das geschafft haben!“ Meint Hiltrud: „Also, ich hatte da ja auch meine Zweifel. Nur gut, dass ich die ganze Zeit gebremst habe, sonst wären wir immer wieder rückwärts gerollt!“


Ein Mann reitet auf einem Kamel bei 50 Grad Celsius durch die Wüste Gobi. Kommt plötzlich ein Mountainbiker in einem irren Tempo angerast. „He, Moment. Sind Sie wahnsinnig, es hat 50 Grad, Sie fahren wie ein Irrer durch die Wüste und zeigen keinerlei Anzeichen von Erschöpfung, wie machen Sie das bloß?“ Antwortet der Radfahrer: „Ich fahre eben so schnell, dass der Fahrtwind so enorm ist, so dass mir die Hitze nichts ausmacht!“ Erwidert der Kameltreiber: „Toll, das muss ich auch probieren“ und er treibt sein Kamel an, das jedoch nach zwei Minuten tot zusammenbricht. Sagt der Kameltreiber: „Mist, jetzt ist’s erfroren!“


Straßenrennen rund um den Supermarkt. Erster Preis ein silberfarbiger Becher. Die Jungs legen sich mächtig ins Zeug. „Der mit der roten Krawatte gewinnt!“ ruft Bernd. „Was heißt da Krawatte! Das ist dem seine Zunge!“


Die Eltern schenken Alfred ein Rennrad mit allen Schikanen, und er probiert es sofort aus. Als er nach Hause kommt, sieht er ziemlich ramponiert aus. „Ist was passiert?“ schreien alle. „Überhaupt nichts“ sagt Alfred. „Ich bin nur mit dem Gesicht zuerst abgestiegen.“


Treffen sich zwei Freunde beim Jogging. Sagt der eine: „Ich habe gehört, deine Freundin hat dir den Laufpass gegeben!“


Bei Sigi Simon haben sie eingebrochen. Doch Sigi Simon ist Bezirksmeister im Langstreckenlauf. Natürlich ist er dem Täter sofort nachgezischt wie ein Blitz. „Haben Sie den Kerl erwischt?“ fragt später die Polizei. „Was heißt da erwischt?“ sagt Sigi Simon stolz. „Ich habe ihn überholt. Und wie ich mich dann umgedreht habe war er weg.“


„Und ich darf auch nicht mehr ins Hallenbad“ mischt sich ein anderer ein. „Warum?“ – „Weil ich die Badehose falsch getragen habe – in der Hand!“


Friedliches Geplätscher im Nichtschwimmerbecken des Freibades. Plötzlich schreit einer wie wahnsinnig. „Was schreist du so?“ ruft ihm einer zu. „Ich hab keinen Grund!“ – „Warum schreist du dann, wenn du keinen Grund hast?“


Der Schwimmverein „Eiserne Ente“ hat sich noch nie mit Ruhm bekleckert. „Wie habt ihr bei der letzten Meisterschaft abgeschnitten?“ wird der Präsident gefragt. „Oh, es geht. Wenigstens ist keiner ertrunken!.“


Kommst du mit ins Hallenbad?, fragt einer den Willi. „Darf nicht“ sagt der Willi, „Hab Hausverbot im Hallenbad.“ – ,Wie gibt’s denn so was?“ – „Ich habe im Bassin gepinkelt.“ – „Das machen doch andere auch!“ – „Schon. Aber nicht vom Zehnmeterbrett.“


 
 
Bitte bewerte diesen Beitrag:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...
 
 
Zurück zur Übersicht der Witz-Kategorien