Skip to main content

Herzlich willkommen bei fun-ohne-ende.de!

Al Bundy Sprüche und Witze

In unserer Rubrik Al Bundy Sprüche und Al Bundy Witze haben wir jede Menge lustiger Einträge. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern.
 
 
AL: Es gibt zwei Dinge, die ein Bundy nicht tut: Wir essen kein Gemüse und wir klopfen nicht an.


AL: Wir müssen alle mit unseren Enttäuschungen leben. Ich muss sogar mit meiner schlafen.


AL: Drohungen wirken bei mir nicht … ich war bereits in der Hölle.


AL: Das ist Showbusiness. Man braucht weder Talent noch Hirn.


AL: Peg, ich werde Deine Füße nicht massieren … selbst wenn dann ein guter Geist erscheint und ich drei Wünsche frei hätte!


AL: Ich hasse es mit dem Geruch von Schweißfüßen an den Händen einzuschlafen.


AL: Peg, warum ergreifst du nicht einen Beruf. Du bist für erstaunlich viele Dinge talentiert. Wie wär es mit: Hoffnungstöter, Gute – Laune – Dämpfer oder Alterungsbeschleuniger?


AL: Ich habe gelebt, ich habe geliebt… und später habe ich sogar geheiratet!


AL: Du hast Zähne wie Sterne … nachts kommen sie raus.


AL: Ich hasse mein Leben … kann nicht essen, kann nicht schlafen, kann nicht meine Frau im Garten vergraben …


AL: Oh Gott, meine Männlichkeit ist dem Licht ausgesetzt gewesen …


 


AL: Es klingelt, packt die Sachen weg! Vielleicht haben die Nachbarn rausgekriegt, daß wir etwas zu Essen haben.


AL: Sex wird bei jedem Mal besser … solange es nicht immer mit derselben Frau ist.


AL: Wisst ihr Kinder, ich habe geträumt, daß ihr durch zwei Sixpacks im Kühlschrank ersetzt worden seid.


AL: Dieser Käse bedeutet mir mehr, als euer beider Leben!


AL: Versicherungen sind wie die Ehe: Du zahlst und zahlst, aber du kriegst nichts zurück.


AL: Ein Mann bleibt immer ein Mann, aber eine Frau ist nur so lange sexy, bis sie Deine Frau wird.


AL: Das Gehirn braucht kein Blut. Es muß nur feuchtgehalten werden.


AL: Etwas unheimliches geht vor sich – also muß eine Frau dahinterstecken.


AL: Liebe ist nicht nur blind sondern auch total verblödet.


AL: Das Heim eines Mannes ist sein Sarg …


AL: Es ist einfach nicht dasselbe, wenn man nüchtern ist …


AL: Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine Frau, die mich nicht geheiratet hat.


AL: Was habe ich noch zu erwarten? Heutzutage herrschen Computer und Frauen in diesem Land.


AL: Kinder, laßt Eure Mutter rufen. Auf keinen Fall zurücksehen, sonst erstarren wir zur Salzsäule.


AL: Peg, wir sind seit 17 Jahren verheiratet. Können wir nicht einfach Freunde sein?


 


AL: „Schling Dein Essen nicht so herunter, Al. Warum beeilst Du Dich eigentlich? Es ist doch kein Sex.“


AL: Ich will kein Abendessen. Ich ernähre mich heute von Zahnbelag.


AL: Versprechen, die im Freudenrausch gemacht wurden, verlieren zuhause ihre Gültigkeit.


AL: Wie schaffen es die Typen in den U-Booten, solange die Luft anzuhalten?


AL: Beneidet mich: Das da ist meine Frau, die dort sind meine Kinder, und ich verkaufe Frauenschuhe.


AL: Was hältst Du davon, wenn Du mir einfach einen Strohhalm ins Ohr steckst, Peg? Dann kannst Du mein Leben direkt aussaugen.


AL: Leute, heiratet nie. Erst nehmen Euch die Frauen die Freiheit, dann die Träume und schließlich den Verstand. Dafür geben sie Euch Kinder, die euch bis aufs Hemd ausnehmen.


AL: Du möchtest etwas Abwechslung in der Ehe, Peg? Du hast die Monotonie in deinem Leben satt? Du möchtest mal etwas anderes sehen? Dann geh´ doch mal in die Küche.


AL: Seid bloß leise, Kinder. Sonst wacht eure Mutter auf und dann muss ich mit ihr reden.


AL: Weihnachten ist nicht die Zeit zum Bereuen. Dafür sind die Hochzeitstage da!


AL: Natürlich weiß ich, was mich noch aufheitern könnte, Peg! Aber ich glaube nicht, dass du mich verlassen wirst!


AL: Manchmal glaube ich, wir sind keine Familie, sondern ein biologisches Experiment!


AL: Das sind keine Fettflecken auf meinem Hemd, Peg. Das sind lauter schöne Erinnerungen an ein tolles Essen.


AL: Peg hat mich wegen einer alten Familientradition geehelicht: Heirate einen Mann und zerstöre seine Träume.


AL: Kinder, jeder von euch hat die Chance zu etwas ganz großem. Bud, du könntest später Arzt oder Anwalt werden. Kelly, du könntest … mhm, eines Tages deine Knöpfe selbst aufmachen.


AL: Du kannst einfach kein Essen kochen, Peg. Du bist nichts anderes, als eine Lebensmittel – Mörderin.


Es wird niemals wieder passieren, dass eure Mutter einen Mann heiratet. Das war das Glück der Blöden.


 
 
Bitte bewerte diesen Beitrag:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...